Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Vertragsschluss
Für Verträge mit Shop-Kassel gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen. Abweichenden Regelungen in den Allgemeinen
Geschäftsbedingungen des Kunden wird daher ausdrücklich widersprochen. Vertragspartner im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist
jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss dieses Vertrages in Ausübung einer
gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Angebote von Shop-Kassel z.B. im Internet, in Prospekten, Anzeigen
usw. dienen, wenn in diesen nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass es mit Annahme des Angebots durch den Kunden zum
Vertragsschluss kommt, lediglich der Information der Kunden und sind daher – auch bezüglich der Preisangaben – freibleibend und
unverbindlich. Auf Anfrage des Kunden erstellt Shop-Kassel ein individuelles und verbindliches Angebot. Shop-Kassel hält sich für
zwei Wochen ab Zugang des Angebots bei dem Kunden an dieses gebunden. Mit Annahme des Angebots durch den Kunden kommt der
Vertragsschluss zustande. Mündlich erteilte Aufträge werden von Shop-Kassel schriftlich bestätigt und damit angenommen. Mündliche
Nebenabreden sind unwirksam. Änderungen der Bedingungen, einschließlich dieser Schriftformklausel, bedürfen der Schriftform.
Das Einhalten einer etwa vereinbarten Leistungsfrist ist, soweit erforderlich, von der rechtzeitigen Mitwirkung des Kunden abhängig.

§2 Leistungsumfang
Zum Leistungsumfang von Shop-Kassel gehört der Verkauf von Artikeln und Waren für Unternehmen und Privatpersonen sowie von des Auftraggebers. Der Versand oder die Anlieferung werden gesondert berechnet.

§3 Lieferfristen
Vereinbarte Lieferfristen rechnen ab Zahlungseingang durch den Kunden.

§4 Urheberrecht
Unvorhergesehene Ereignisse, die außerhalb des Willens und des Einwirkungsbereiches von Shop-Kassel liegen, wie beispielsweise
Betriebsstörungen oder verspätete Anlieferung eines Unterlieferanten, sowie Fälle höherer Gewalt, sowohl bei Shop-Kassel, als auch
bei deren Vorlieferanten, verlängert sich die Lieferfrist entsprechend. Schadensersatzansprüche wegen verzögerter Lieferung werden
ausgeschlossen, sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.

§5 Gewährleistung
Offensichtliche Mängel hat der Auftraggeber nach Ablieferung binnen einer Frist von 14 Tagen schriftlich unter konkreter Angabe des
jeweiligen Mangels an Shop-Kassel mitzuteilen. Unterlässt der Auftraggeber die Mängelanzeige, verliert er seine Gewährleistungsansprüche. Der Auftraggeber hat Shop-Kassel zur Beseitigung des Mangels eine angemessene Frist zu setzen.
Shop-Kassel kann nach ihrer Wahl den Mangel beheben oder ein neues Produkt liefern. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung
fehl, kann der Auftraggeber nach seiner Wahl Herabsetzung des Werklohnes (Minderung) oder Rückgängigmachung des Werkvertrages
(Rücktritt) verlangen. Soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt, sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen. Dies gilt
nicht für Schäden aus einer Verletzungvon Leben, Körper oder Gesundheit. Gewährleistungsansprüche verjähren, soweit die Leistung von
Shop-Kassel kein Bauwerk ist, in einem Jahr ab Abnahme der Artikel.

§6 Bestellungen nach Vorlagen, Mehr- oder Minderlieferung
Bei Bestellungen von Waren nach Vorlagen des Kunden wird Shop-Kassel diese so gut wie möglich erfüllen.

§7 Zahlung
Die in der Auftragsbestätigung genannten Preise verstehen sich Brutto inkl. Mehrwertsteuer, sofern nichts Gegenteiliges vermerkt ist.
Der Betrag ist sofort zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Bestellung ohne Abzug.

§8 Eigentumsvorbehalt
Von Shop-Kassel angebotene Produkte bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Betrages Eigentum von Shop-Kassel. Shop-Kassel behält sich das Recht vor, diese Produkte und Artikel im Falle des Zahlungsverzuges jederzeit wieder an sich zu nehmen. Die Rücknahme der Produkte und/oder Artikel gilt nicht als Ausübung eines Rücktrittrechtes.

§9 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Soweit das Gesetz zwingend nichts anderes vorschreibt, ist für alle gegenseitigen Ansprüche Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz der
Auftragnehmerin.